Skip to main content

Caprylsäure Test 2019 | Vergleich der besten Caprylsäure Produkte

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Caprylsäure Test 2019. Die Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Caprylsäure Produkte. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich am besten geeignete Caprylsäure zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Caprylsäure zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Caprylsäure ist auch als Octansäure bekannt und zählt zu den mittelkettigen Fettsäuren. Caprylsäure ist in verschiedenen pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln vorhanden und wird in erster Linie aus Kokosnussöl gewonnen.
Die Caprylsäure wirkt sich auf vielfache Weise positiv auf die menschliche Gesundheit aus und kommt vor allem in der Bekämpfung des Candida Pilzes zum Einsatz. Die empfohlene Tagesdosis von Caprylsäure beläuft sich, je nach Anwendungsgebiet, auf 1000 bis 2000 Milligramm.
Bei der Darreichungsform von Caprylsäure unterscheidet man zwischen Öl, Kapseln und Tabletten. Wenn auch die Wirkweise dieser drei Arten identisch ist, so besitzt jede Darreichungsform ihre individuellen Vor- und Nachteile.

Ranking: So ist unsere Einschätzung zu den Caprylsäure Produkten

Platz 1: Solaray, Caprylsäure, 100 Veg. Kapseln

Solaray, Caprylsäure, 100 Veg. Kapseln
15 Bewertungen
Solaray, Caprylsäure, 100 Veg. Kapseln
  • Solaray Caprylsäure mit 2163mg Caprylsäure pro Dosierung
Solaray Caprylsäure mit 2163mg Säure pro Dosierung. Diese Säure nennt man gesättigte kurzkettige Fettsäuren, die im Darm-Trakt von der Bakterienflora produziert werden. Kalzium-Magnesium-Zink Caprylate ( 162mg Kalzium, 82mg Magnesium und 7mg Zink). Natrium- und harzfrei. Verzögerte Freisetzung. NON-GMO, Glutenfrei,Sojafrei, Vegetarisch, Vegan.

Platz 2: Candida Care | Das 100% natürliche Kombi-Präparat

Candida Care | Das 100% natürliche Kombi-Präparat - 12 abgestimmte Zutaten (u.a. Oregano, Lapacho-Rinde, Caprylsäure, L. Acidophilus) | Nachhaltig aus Deutschland | 30-Tage-Complex-Paket
92 Bewertungen
Candida Care | Das 100% natürliche Kombi-Präparat - 12 abgestimmte Zutaten (u.a. Oregano, Lapacho-Rinde, Caprylsäure, L. Acidophilus) | Nachhaltig aus Deutschland | 30-Tage-Complex-Paket
  • Candida Care ist ein 100% natürlicher und pflanzlicher Complex. Unsere von Lebensmittelgutachtern geprüfte Rezeptur besteht aus diversen Pflanzenextrakten, Caprylsäure auf Kokosbasis, natürlichen Enzymen (Bromelain und Papain), Cellulase und L. Acidophilus
Candida Care von FuxFood ist ein natürliches und pflanzliches Kombi-Präparat. Das Produkt unterliegt strengen Qualitätskontrollen und unser Anspruch ist, es wirklich besser zu machen als andere Supplement Marken:

  • 13 abgestimmte Zutaten – u.a. Oregano, Lapachorinde schwarzes Walussschalen-Extrakt, Caprylsäure auf Kokosbasis, natürliche Enzyme, Cellulase und L. Acidophilis
  • Hochreine Wirkstoffe von kontrollierten und bekannten Erzeugern
  • Kein Private Label Produkt, sondern eigene Rezeptur
  • Keine Zusatzstoffe wie zum Beispiel Magnesiumstearat, Farb-, Konservierungs- oder Füllstoffe
  • Vegan, Gluten-, Laktose, Gelatine-, Gentechnik- sowie Pestizidfrei
  • Frei von Schwermetallen und mikrobiologisch einwandfrei
  • Eine Dose reicht für 30 Tage
  • Nachhaltig hergestellt in Deutschland

Platz 3: Now Foods I Caprylic Acid (Caprylsäure)

Now Foods I Caprylic Acid (Caprylsäure) 600mg I Für die Verdauung I 100 Weichkapseln
7 Bewertungen
Now Foods I Caprylic Acid (Caprylsäure) 600mg I Für die Verdauung I 100 Weichkapseln
  • Now Foods Caprylic Acid enthält 600mg an Caprylsäure (gesättigte Fettsäure)
NOW Caprylsäure ist ein natürlich hergestellter Nährstoff, der auch als Octansäure bekannt ist. Die Säure ist eine mittelkettige Fettsäure (MCT), die natürlich in Kokos- und Palmkernöl gefunden wird.

Die Säure kann dazu beitragen, eine gesunde Verdauung und die bakterielle Umgebung des Darms zu unterstützen.

Caprylsäure sorgt während der Verdauung in der Leber für die Bildung von Ketonen. Diese sind für das menschliche Gehirn eine äußerst effiziente und alternative Energiequelle zur Glucose, haben aber den großen Vorteil den Blutzuckerspiegel nicht negativ zu beeinflussen.

Platz 4: Lifeplan Caprylsäure 50 tabs

Lifeplan Caprylsäure 50 tabs
11 Bewertungen
Lifeplan Caprylsäure 50 tabs
  • Lifeplan Caprylic Acid 50 Tablets
Caprylsäure ist aus Kokosnüssen und wurde erstmals im Jahre 1984 für seine anti-mikrobielle und Anti-Pilz-Eigenschaften in den Darm.

Platz 5: MCT Öl von Primal State in 500ml Glasflasche

MCT Öl von Primal State in 500ml Glasflasche aus 100% Kokosöl, 70% Caprylsäure und 30% Caprinsäure
1.170 Bewertungen
MCT Öl von Primal State in 500ml Glasflasche aus 100% Kokosöl, 70% Caprylsäure und 30% Caprinsäure
  • 🥥 500ml geschmacksneutrales MCT Öl (30% Caprinsäure und 70% Caprylsäure) - Das Öl wird ausschließlich aus Kokosöl schonend durch Wasser und Druck gewonnen
Wir stehen für umweltschonende Herstellung
Gewöhnlich wird MCT Öl aus Palmöl hergestellt, welches zu niedrigen Preisen aus tropischen Regionen importiert wurde – meist auf Kosten der dortigen Regenwälder und Tierpopulationen. Bei Primal MCT haben wir uns dafür entschieden, ausschließlich umweltfreundliche Rohstoffe zu verwenden. Daher wird das Produkt zu 100% aus frischer Kokosnüsse hergestellt, aus denen in einem Spezialverfahren die beiden Fettsäuren C8 und C10 extrahiert werden. WICHTIG: Auf „Kokosöl-Basis“ bedeutet, dass nur der Großteil aus Kokosöl gewonnen wird und nicht zu 100% wie bei PRIMAL MCT.

Caprylsäure bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Caprylsäure Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Caprylsäuren finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Caprylsäure achten solltest

Was ist Caprylsäure?

Caprylsäure, auch Octansäure genannt, ist vielen Menschen auch als C8-MCT-Fettsäure geläufig. Die Säure zählt zu den MCT-Fettsäuren, welche die Stoffgruppe der mittelkettigen Fettsäuren umfassen. Meist werden MCT-Fettsäuren durch verschiedene Pflanzenfette, wie beispielsweise Palmöl oder Kokosöl, gewonnen. Doch auch andere tierische und pflanzliche Quellen gelten als Lieferant für Caprylsäure.

Caprylsäure kommt in der Kokosnuss vor

Caprylsäure kommt in der Kokosnuss vor

Wie kann man die Wirkung Caprylsäure beschreiben?

Caprylsäure besitzt als mittelkettige Fettsäure einige entscheidende Vorteile im Vergleich zu den langkettigen Fettsäuren. So ist die Säure besonders gut verdaulich und durchläuft im Darm nicht erst mehrere Abbauschritte, sondern produziert unmittelbar in der Leber die für den Körper nutzbaren Ketone. Diese Ketone sollen die kognitiven Fähigkeiten verbessern und dienen daher als ideale Energiequelle für dein Gehirn. Gleichzeitig wirkt sich die Herstellung der Ketone nicht auf den Blutzuckerspiegel aus. Da die Säure zudem die Magensäureproduktion positiv beeinflusst, kommt diese insbesondere den Personen zu Gute, bei denen eine Über- oder Unterproduktion der Magensäure vorliegt. Auch wirkt die Säure gezielt Viren, Bakterien und Pilzen entgegen.

Gibt es positive Effekte der Caprylsäure?

Caprylsäure hat sich in der Praxis vielfach bewährt, wenn es darum geht, verschiedenen Pilze, Viren, Bakterien, oder Protozoen entgegenzuwirken. Vor allem der der Hefepilz Candida Albicans lässt sich sehr gut mit dieser Säure bekämpfen. Bei rund 75 Prozent der Bevölkerung konnte der Candida-Pilz nachgewiesen werden, wobei dieser sich meist im Magen- und Darmtrakt sowie in den Schleimhäuten von Mund und Rachen befindet. Zwar hält der Candida-Pilz die Immunabwehr bei gesunden Menschen in Balance – allerdings kann durchaus eine ungesunden Vermehrung dieses Pilzes entstehen, sofern der Körper durch Antibiotika, Krankheiten, Stress, oder Zuckerkonsum durcheinandergerät. In diesem Fall kann eine mehrwöchige Kur mit der Säure ideal sein, um einen Befall durch den Candida-Pilz zu verhindern. Da die Säure sich weiterhin positiv auf das Denkvermögen des Menschen auswirkt, kann sie insbesondere bei älteren Menschen die Symptome von Alzheimer und Demenz lindern.

Da die aus der Säure produzierten Ketone sich zudem durch eine sehr hohe Energiedichte auszeichnen, profitieren auch Sportler von den positiven Effekten der mittelkettigen Fettsäure. So steigern Sportbegeisterte nicht nur ihre mentalen Fähigkeiten, sondern stellen durch die Einnahme von der Säure auch einen langfristigen Erhalt der Muskelmasse sicher.

Welche Nebenwirkungen hat die Caprylsäure?

Grundsätzlich zeigen sich bei der Einnahme von Caprylsäure keine Nebenwirkungen, sofern man die empfohlene Tagesdosis von maximal 2000 Milligramm nicht überschreitet. Bei sehr hohen Dosen oberhalb der 5000 Milligramm pro Tag treten jedoch vermehrt Übelkeit sowie Probleme im Magen- bzw. Darmtrakt auf. Auch können sehr hohe Mengen der Säure die sogenannten Herxheimer Reaktion auslösen. Hierbei handelt es sich paradoxerweise um eine Erstverschlechterung, da die Hefepilze im Darm durch die Einnahme der Säure zum großen Teil absterben, was in einer Freisetzung von großen Mengen von Toxinen und Antigenen resultiert. Diese Freisetzung wird von unangenehmen Symptomen, wie Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit sowie Schlaflosigkeit, begleitet.

Kommt es nun zu einer regelmäßigen Einnahme von der Säure, so können auch die durch die Herxheimer Reaktion ausgelösten Symptome durchaus mehrere Wochen anhalten, sodass leider immer wieder ein Abbruch der Behandlung durch die Candida-Patienten zu verzeichnen ist. Meist jedoch klingen diese unangenehmen Symptomatiken binnen einer Woche ab, was die Candida-Behandlung erheblich vereinfacht.

Wie sollte Caprylsäure dosiert werden?

In optimale Dosis hängt in erster Linie davon ab, was du mit der Einnahme der Caprylsäure erreichen möchtest. Während für eine einfache Nahrungsergänzung meist geringe Mengen an der Säure ausreichen, benötigen wahre Keto-Veteranen sowie passionierte Sportler schon eine etwas höhere Dosis von der mittelkettigen Fettsäure. Grundsätzlich bewegt sich jedoch die empfohlene Tagesdosis von Caprylsäure zwischen 1000 und 2000 Milligramm. An dieser Stelle empfehlen wir dir jedoch, die Menge stufenweise zu steigern, damit sich dein Körper an den Stoff gewöhnen kann. So genügt es anfangs, beispielsweise nur einen Teelöffel der Säure in deinen Smoothie oder dein Müsli unterzumischen. Wenn du die Säure bereits morgens mit einer Mahlzeit einnimmst, dann kann diese über den Tag ihre volle Wirkung entfalten. Eine Therapie mit Caprylsäure kann, je nach Ausprägung des Krankheitsbildes, entweder wenige Monate oder auch ein bis zwei Jahre andauern.

Eine längere Therapie ist vor allem dann notwendig, wenn sich der Candida-Pilz in der Darmwand eingelagert hat. Halte in diesem Fall jedoch unbedingt Rücksprache mit dem Arzt deines Vertrauens, bevor du mir der Candida-Therapie startest.

Wo kann ich Caprylsäure kaufen?

Als zugelassenes Nahrungsergänzungsmittel kannst du Caprylsäure sowohl in Apotheken als auch in Drogerien sowie Sportfachgeschäften beziehen. Zudem profitierst du auf Verkaufsplattformen, wie beispielsweise Amazon oder eBay, von einer besonders breiten Auswahl und kannst die einzelnen Produkte eingehend miteinander vergleichen.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Caprylsäure Präparate passt am besten zu Dir?

Wenn du dich für den Kauf von Caprylsäure entscheidest, dann stehen dir die folgenden drei Arten zur Verfügung:

  • Öl
  • Kapseln
  • Tabletten

In dem folgenden Abschnitt gehen wir genauer auf die verschiedenen Arten von Caprylsäure ein und stellen anschaulich die individuellen Vor- und Nachteile gegenüber. Dies bietet dir die Möglichkeit, herauszufinden, welche Säure Art perfekt für dich ist.

Was genau ist Caprylsäure Öl und gibt es Vor- und Nachteile?

Wenn du auf der Suche nach einem möglichst reinen Produkt bist, dann ist Caprylsäure Öl die erste Wahl. Hochwertiges Caprylsäure Öl besitzt oftmals einen Reinheitsgrad von mehr als über 99 Prozent. Durch die flüssige Form lässt sich das Säure Öl zudem perfekt in den Speiseplan einbinden und in verschiedene Gerichte oder auch in den Smoothie untermischen. Personen, die Probleme haben, Tabletten zu schlucken und auf mögliche Zusatzstoffe verzichten möchten, sind mit Säure Öl zudem sehr gut beraten. Wenn dir der Eigengeschmack von dem Caprylsäure Öl nicht gefällt, dann bieten dir einige Hersteller auch Präparate, die gänzlich geruchs- und geschmacksneutral sind.

Vorteile

  • sehr hoher Reinheitsgrad
  • lässt sich problemlos in verschiedene Speisen und Getränke untermischen
  • praktisch für Leute, die ungerne Tabletten schlucken
  • sehr präzise Dosierung möglich
  • wird auch geruchs- und geschmacksneutral angeboten

Nachteile

  • Einnahme erfordert eine gewisse Vorbereitung

Was genau sind Caprylsäure Kapseln und gibt es Vor- und Nachteile?

Bei Caprylsäure Kapseln wird der Wirkstoff des Präparates durch eine Kapsel-Hülle umgeben, die sich später im Magen auflöst und dort die Caprylsäure freisetzt. Durch diesen Prozess setzt die Wirkung der Caprylsäure langsamer ein, als es beispielsweise bei Säure Öl der Fall ist. Da bei der Kapselhülle oftmals auf Gelatine zurückgegriffen wird, sind nicht alle Säure Kapseln für Veganer geeignet. An dieser Stelle sollten Veganer zu einem Produkt greifen, bei denen die Kapselhülle aus einem pflanzlichen Stoff gefertigt ist. Ein Vorteil von Säure Kapseln besteht in dem fehlenden Geruch und Geschmack sowie der Möglichkeit, diese auch unterwegs einzunehmen.

Vorteile

  • geruchs- und geschmacksneutral
  • lässt sich problemlos unterwegs einnehmen
  • vergleichsweise hoher Reinheitsgrad

Nachteile

  • verzögerte Wirkung
  • Kapseln mit Gelatine sind nicht geeignet für Veganer und Vegetarier
  • keine absolut präzise Dosierung möglich

Was genau sind Caprylsäure Tabletten und welches sind die Vor- und Nachteile?

Caprylsäure Tabletten bieten, ähnlich wie Kapseln, den Vorteil, dass sie durch ihre gepresste Form auch unterwegs eingenommen werden können. Viele Säure Tabletten lassen sich zudem in Flüssigkeit lösen und wie ein Getränk einnehmen. Dies erleichtert insbesondere Personen die Einnahme, die eher ungerne Tabletten schlucken. Ein Nachteil von Caprylsäure Tabletten besteht darin, dass diese oftmals über Bindemittel sowie Zusatzstoffe verfügen.

Vorteile

  • lässt sich problemlos unterwegs einnehmen
  • kann oftmals auch in Flüssigkeit aufgelöst werden

Nachteile

  • keine absolut präzise Dosierung möglich
  • besitzt mitunter ungewollte Zusatzstoffe

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Caprylsäure Präparate miteinander vergleichen?

In dem folgenden Abschnitt gehen wir auf die verschiedenen Produktmerkmale von Caprylsäure ein. Dies ermöglicht dir eine bessere Vergleichbarkeit der einzelnen Präparate und bietet dir eine optimale Entscheidungsgrundlage.

Zu den wichtigsten Kaufkriterien von Caprylsäure zählen mitunter:

  • Dosis
  • Reinheit
  • Darreichungsform

Wir erläutern dir die wichtigsten Details zu diesen Kaufkriterien, sodass du die verschiedenen Caprylsäure Produkte künftig noch besser beurteilen kannst.

Die Dosierung

Wenn du Caprylsäure Kapseln oder Tabletten bevorzugst, dann bietet dir der Markt Produkte mit verschiedenen Dosierungen. An dieser Stelle empfehlen wir dir, anfangs mit einer niedrigen Dosis zu starten, sodass sich dein Körper an die Säure gewöhnen kann. Möchtest du die Caprylsäure nur als einfache Nahrungsergänzung nutzen, dann genügt in der Regel ebenfalls eine geringe Tagesmenge. Bei einer ausgedehnten Candida-Therapie sind jedoch auch höhere Dosierungen möglich, die du jedoch vorab mit deinem Arzt besprechen solltest. An dieser Stelle eignen sich Kapseln und Tabletten mit einer höheren Konzentration, sodass du diese nur einmal am Tag einnehmen musst.

Die Reinheit

Wenn du ein Produkt mit einer besonders hohen Reinheit bevorzugst, dann ist Caprylsäure Öl die richtige Wahl für dich. Hochwertiges Säure Öl besitzt oftmals einen Reinheitsgrad von mehr als 99 Prozent. Dies liegt mitunter darin begründet, dass, im Gegensatz zu Tabletten oder Kapseln, keinerlei Bindemittel oder andere Zusatzstoffe bei der Herstellung hinzugeführt werden. Ein Säure Produkt mit einer sehr hohen Reinheit gewährleistet daher nicht nur eine optimale Wirkung, sondern minimiert auch die Entstehung von Nebenstoffen, die nicht immer gut vertragen werden.

Darreichungsform

Wenn du Caprylsäure kaufst, dann ist natürlich auch die Darreichungsform entscheidend. Solltest du ein möglichst reines Produkt bevorzugen und nur ungerne Tabletten schlucken, dann bist du mit Caprylsäure Öl sehr gut beraten. Dieses lässt sich in verschiedenste Getränke und Speisen untermischen – setzt bei der Einnahme jedoch eine gewisse Vorbereitung voraus. Wenn du die Säure hingegen lieber unterwegs einnehmen möchtest, dann sind Caprylsäure Kapseln sowie Caprylsäure Tabletten ideal. Sofern du eine vegane Ernährung bevorzugst, solltest du jedoch bei den Caprylsäure Kapseln darauf achten, dass bei der Kapselhülle keine Gelatine zum Einsatz kommt. Caprylsäure Tabletten kannst du zum Teil auch in Flüssigkeit auflösen und anschließend einnehmen. Achte bei all diesen Darreichungsformen jedoch stets auf die richtige Dosis und bedenke, dass man Säure anfangs nur in geringen Mengen zuführen sollte.

Wissenswertes über Caprylsäure – Expertenmeinungen und Rechtliches

Herstellung von Caprylsäure – gibt es dazu Alternativen ?

Caprylsäure findet nicht nur im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel Anwendung, sondern kommt auch bei der Herstellung von natürlichen Insektiziden, Seifen oder Farbstoffen zum Einsatz.

Im Sinne der Nachhaltigkeit haben Forscher mittlerweile eine alternative Gewinnung von Caprylsäure erarbeitet, die gegenüber der ursprünglichen Herstellung einige Vorteile bietet. Der Hintergrund ist der, dass die Produktion von Kokosöl größtenteils in Südostasien vollzogen wird, wo es jedoch für die einkommensschwache Bevölkerung des Landes als Nahrungsmittel essenziell ist. Zudem gehen die großflächigen Anbaugebiete für die Kokospalmen in der Regel zu Lasten des Regenwaldes, der in großen Teilen abgeholzt wurde. Beide Faktoren erweisen sich sowohl für die Landesbevölkerung als auch für die Umwelt als immense Belastung. Auch der hohe Bedarf von Pflanzenschutzmitteln spricht nicht dafür, dass die bisherige Gewinnung von dieser Säure wirklich nachhaltig war.

Demgegenüber wird Rizinusöl in Südamerika in der Regel nachhaltig angebaut und findet ebenfalls in verschiedenen Bereichen Anwendung. Bei der Produktion von Rizinusöl entsteht n-Heptanol als Koppelprodukt, welches mittels Carbonylierung in n-Octansäure, sprich Caprylsäure, umgewandelt wird. Um sich diese chemische Reaktion zu Nutze zu machen, arbeiten die Forscher derzeit ein einem entsprechenden Verfahren für die künftige Gewinnung von dieser Säure. Das Bundesministerium für Forschung und Bildung stellte für dieses Verfahren finanzielle Mittel von mehr als 57.000 Euro bereit. In der untenstehenden Tabelle haben wir beide Substanzen samt ihrer Vor- und Nachteile anschaulich gegenübergestellt:

Vergleich von Caprylsäure

VergleichskriterienCaprylsäureRizinusöl
umweltfreundlicher und nachhaltiger Anbau neinbedingt
WirkbereichMagen- und DarmtraktHaut, Haare und Nägel
ideal fürinnere Anwendungäußere Anwendung
Preisbereichmittel- bis hochpreisiggünstig bis mittelpreisig
Geruchgeruchsneutralgeruchsintensiv

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Capryls%C3%A4ure
  • https://www.supplementa.com/gesundheitsjournal/april-2019-caprylsaeure-bei-candida-infektion-vitalstoff-mischung-fuers-gehirn-knorpelschaeden-reparieren/
  • https://flexikon.doccheck.com/de/Capryls%C3%A4ure

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/kokosnuss-kokospalme-kokos-pflanze-238933/
  • https://pixabay.com/de/photos/kokosnuss-nuss-schale-braun-2637727/

Letzte Aktualisierung am 17.09.2019 um 10:47 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Autoren & Experten:
Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Dr. med. Hermann Eichstädt, Berlin. Facharzt Innere Medizin & Kardiologie, Lebenszeitprofessor i.R. der Charité Berlin. Geschäftsführender Vorstand der Berlin- brandenburgischen Gesellschaft für Herz- und Kreislauferkrankungen e.V.
Journalist: Horst K. Berghäuser
Heilpraktiker: Felix Teske
Allgemeinmediziner: Dr. Klaus Schäfer
Niedergelassener Arzt: Dr. Wilhelm Schlegel

Literatur, Quellen und Verweise:
Rationelle Diagnostik und Therapie in der Inneren Medizin
Thieme Verlag
Praktische Labordiagnostik - Lehrbuch zur Laboratoriumsmedizin, klinischen Chemie und Hämatologie
Grönemeyers Buch der Gesundheit
Hallesche Krankenversicherung


Ähnliche Beiträge