Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Glutamin Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Glutamin Produkten. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, das für Dich am besten geeignete Glutamin zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Glutamin zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

  1. Glutamin ist eine nicht-essenzielle Aminosäure, die vom Körper selbst hergestellt werden kann. Glutamin kann verschiedene Krankheitsbilder, wie beispielsweise das Leaky Gut Syndrom, sowie Mangelerscheinungen lindern und wird durch das hohe Vorkommen in den menschlichen Muskeln vor allem von Leistungssportlern gerne eingesetzt. So unterstützt Glutamin die Regeneration sowie den Aufbau der Muskeln und erhöht nachhaltig die Leistungsfähigkeit. Tierische Eiweißquellen, wie Milch, Joghurt und Fleisch, sowie verschiedene pflanzliche Lebensmittel, wie beispielsweise Erbsen, Reis und Erdnüsse, sind ideale Glutamin-Lieferanten.
  2. Glutamin wird sowohl in Pulver- als auch in Kapselform angeboten, wobei die Wirkweise beider Darreichungsformen identisch ist. Während Glutamin-Pulver etwas preisgünstiger ist und sich in verschiedene Speisen einbinden lässt, ist die Kapsel-Variante ideal für Personen, die das Glutamin gerne unterwegs einnehmen wollen.
  3. Bei der Einnahme von Glutamin sollte die empfohlene Tagesdosis von 10 bis 20 Gramm nicht überschritten werden. Idealerweise wird diese Menge auf zwei bis drei kleinere Dosen verteilt und morgens, abends sowie direkt nach dem Training eingenommen. Da die Muskeln sich nach einer Trainingseinheit in der Regel regenerieren müssen, kann das Glutamin zu diesem Zeitpunkt besonders effektiv wirken.

Ranking: So ist unsere Einschätzung zu Glutamin

Platz 1: Gym Nutrition L-Glutamin Pulver

Greenfood Weihrauch (Boswellia serrata), 400mg, hochdosiert, 120 Kapseln
25 Bewertungen
Weihrauch – seit über 1000 Jahren als segensreiches Heilmittel geschätzt

Weihrauch ist das Harz des Salaibaum Boswellia Serrata. Neben Myrrhe und Gold war es eines der drei Morgengaben der Heiligen Drei Könige. Das zeigt, wie kostbar das exotische Harz in früheren Zeiten war und welche Bedeutung es hatte. Die Ägypter nutzten es zur Desinfektion und gegen Entzündungen. Der persische Gelehrte Avicenna nennt Weihrauch in seinem Standardwerk als das Mittel zur Förderung von Konzentration, geistiger Frische und Ausgeglichenheit. Die Ayurvedamedizin in Indien verwendet Weihrauch bei Gelenkbeschwerden.

Weihrauch enthält einen Komplex aus ätherischen Ölen, Harz, Gerbstoffen und Boswellia-Säuren. Greenfood Boswellia enthält 65% Boswelliasäuren.

Platz 2: SygLabs Nutrition L-Glutamin Pulver

SygLabs Nutrition L-Glutamin Pulver, 1er Pack (1 x 1 kg)
53 Bewertungen
Die empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollte nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden. Dieses Produkt ist außerhalb der Reichweite von Kindern zu lagern.

Verzehrempfehlung: Nehmen Sie täglich 3g (1 Portion) L-Glutamin mit reichlich Flüssigkeit ein.

Platz 3: Myprotein L-Glutamin Pulver

Angebot
Myprotein L- Glutamine Unflavoured, 1er Pack  1 x 1000 g
77 Bewertungen

Platz 4: BWG L-Glutamin Pulver

Mit BodyWorldGroup (BWG) Ultra Glutamin geben Sie Ihrem Körper genau das was er braucht für die Proteinsynthese insbesondere in der Aufbau- oder Regenerationsphase. Ultra Glutamine ist ein hochwertiges Glutamin-Pulver aus dem Sie sich mit Wasser täglich leckere Shakes zur Nahrungsergänzung zubereiten können. Im Produkt werden keine gentechnisch veränderten Rohstoffe eingesetzt. Dies gilt für alle eingesetzten Rohstoffe. Der Herstellungsprozess des Rohstoffes Glutamin unterliegt Pharmazeutischen Anforderungen. Aufgrund der Geschmacksneutralität und dem Verzicht von Farb- und Zusatzstoffen eignet sich das Pulver ideal zum Mischen mit anderen Produkten wie Eiweißshakes oder Weight Gainer. BWG steht für Natürlichkeit, Klarheit und Reinheit. Ein Konzept: Sportnahrung für jeden, der Wert auf körperliche Fitness und gutes Aussehen legt. Mit dem Produkt BWG Ultra Glutamine erhalten Sie das Versprechen für sorgfältigst ausgewählte Inhaltsstoffe, eine nährstoffschonende Herstellung und höchste Qualität. Das BWG Ultra Glutamin ist für sie im wiederverschließbaren 500g oder 1000g Beutel erhältlich.

Platz 5: Olimp L-Glutamin Kapseln

Angebot
Olimp Glutamine 1400 Mega Caps | L-Glutamin in Kapselform | 300 Kapseln
92 Bewertungen

Platz 6: ESN L-Glutamin Pulver

ESN Ultrapure L-Glutamine Powder - 2er Pack (2x 500 g)
2 Bewertungen

Platz 7: Fit Fox Express L-Glutamin Pulver

Fit Fox Express - Premium L-Glutamine Aminosäuren Pulver, 500g Dose
46 Bewertungen
Dieses hervorragende Produkt enthält dank der Mega Caps eine enrom hohe Dosis von 1400 mg 100%-ig reinen L-Glutamins in nur einer Kapsel.

Verzehrempfehlung: bis zu drei Portionen pro Tag einnehmen (1 Kapsel entspricht eine Portion) – am besten vor dem Frühstück, nach dem Training und vor dem Schlafen. Für Kinder und Jugendliche nicht geeignet. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Diättische Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung dienen. Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise werden empfohlen.

Dieses Produkt wird Leistungssportlern wie auch Freizeitsportlern welche sich ausgepowert fühlen empfohlen. In einer Diät sollte es ebenfalls nicht fehlen.

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Glutamin achten solltest

Was ist Glutamin und was bewirkt es?

Mit einem Anteil von 20 Prozent gehört Glutamin zu den am stärksten im Blutplasma vorhandenen Aminosäuren, wobei im Dünndarm sowie in den Muskeln das höchste Vorkommen von Glutamin zu verzeichnen ist. Da es sich bei Glutamin, auch L-Glutamin genannt, um eine nicht-essenzielle Aminosäure handelt, kann es vom Körper selbst hergestellt und muss nicht über die Nahrung aufgenommen werden. Dies gilt jedoch nicht bei dem Vorhandensein bestimmter Krankheitsbilder sowie Entzündungen, welche den Verzehr glutaminreicher Lebensmittel sowie Nahrungsergänzungsmittel notwendig machen. Da über 50 Prozent der Aminosäuren in den Muskeln dem Glutamin zuzuschreiben sind, erfreuen sich Glutamin-Präparate vor allem bei Leistungssportlern sehr hoher Beliebtheit. Keine andere Aminosäure spielt eine so tragende Rolle bei dem Aufbau der Muskelmasse sowie der Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit.

Für wen eignet sich Glutamin?

Die Einnahme von Glutamin-Präparaten ist grundsätzlich dann zu empfehlen, wenn der eigene Körper die Aminosäure nicht in ausreichendem Maße herstellen kann.

Zu den betroffenen Personenkreisen zählen:

Personen mit unausgewogener Ernährung: Wer sich ausgewogen und gesund ernährt, der nimmt in der Regel ausreichend Glutamin über die Nahrung auf. Doch aus bestimmten Gründen kann eine Mangelernährung vorliegen, bei der bewusst oder unbewusst auf Eiweiße verzichtet wird. An dieser Stelle lohnt es sich, auf entsprechende Glutamin-Präparate zurückzugreifen, um diesen Mangel wieder auszugleichen.

Ältere Personen: Mit steigendem Alter fährt der eigene Organismus die Produktion von Glutamin kontinuierlich herunter. Damit das Immunsystem dennoch ausreichend gestärkt wird, ist hier die zusätzliche Einnahme von Glutamin sinnvoll.

Passionierte Sportler und Bodybuilder: Glutamin ist essenziell, wenn es um die Regeneration sowie den Aufbau der Muskeln geht. Wer sich regelmäßig einem intensiven Training unterzieht, der sollte daher zusätzlich Glutamin einnehmen.

Menschen mit Beeinträchtigungen des Magen-Darm-Trakts sowie des Verdauungsapparates: Auch für den Verdauungsapparat dient Glutamin als wichtiger Energielieferant. So versorgt Glutamin die Dünndarmzellen und stellt damit eine optimale Funktion des Darms sicher. Bei bestimmten Krankheitsbildern, wie beispielsweise dem Leaky Gut Syndrom oder Morbus Crohn, kann Glutamin nicht mehr richtig durch den Verdauungsapparat aufgenommen werden, sodass eine zusätzliche Gabe der Aminosäure an dieser Stelle sinnvoll ist.

Personen mit Leberschäden: Die Leber gilt als eines der wichtigsten menschlichen Organe und spielt eine tragende Rolle bei zahlreichen biochemischen Reaktionen. So produziert die Leber mitunter Glutamin, welches wiederum die Produktion von Antioxidantien unterstützt und somit bei der Entgiftung der Leber mitwirkt. Sofern Lebererkrankungen vorliegen, kann die Produktion sowie der Konsum des Glutamins durch die Leber nachhaltig beeinträchtigt werden, was eine zusätzliche Gabe der Aminosäure notwendig macht.

Hoher Konsum von Alkohol: Wer dauerhaft und in hohem Maße Alkohol konsumiert, der geht das Risiko späterer Leberschäden ein. Da diese wiederum die Produktion des körpereigenen Glutamins beeinträchtigen können, ist auch in diesem Fall die zusätzliche Einnahme von Glutamin anzuraten.

Krebstherapie: Eine Chemo- oder Strahlentherapie kann gesundheitliche Risiken nach sich ziehen, die durch die Einnahme von Glutamin-Präparaten gesenkt werden können. Somit kann Glutamin die Belastung während der Behandlung vermindern.

Wenn auch Glutamin sich auf vielfältige Weise positiv auf deine Gesundheit auswirken kann, so solltest du bei den oben aufgelisteten Krankheitsbildern in jedem Fall vorab einen Arzt aufsuchen, um die bestmögliche Behandlung zu erhalten.

Was sind die Vorteile von Glutamin?

L-Glutamin kann Leaky Gut Syndrom (LGS) heilen

Immer mehr Menschen sind heutzutage von dem sogenannten Leaky Gut Syndrom betroffen, welches ohne entsprechende Behandlung zunehmend weitere gesundheitliche Beeinträchtigungen nach sich ziehen kann. Zahlreiche Krankheitsbilder, wie beispielsweise Colitis ulcerosa und Morbus Crohn, werden dem Leaky Gut Syndrom zugeschrieben. Auch Allergien und Autoimmunerkrankungen, wie beispielsweise Hashimoto sowie Asthma, können mit dem Leaky Gut Syndrom zusammenhängen.

Zu den weiteren Symptomen des Leaky Gut Syndroms zählen mitunter:

  • ein geschwächtes Immunsystem
  • Kopfschmerzen sowie Migräne
  • Blähgefühl
  • Intoleranz gegenüber bestimmten Lebensmitteln
  • Unruhe und Konzentrationsstörungen
  • eine erhöhte Reizbarkeit
  • Depressionen
  • chronische Schmerzen von Muskeln und Gelenken sowie
  • permanente Müdigkeit.

Da in einer medizinischen Studie nachgewiesen werden konnte, dass die zusätzliche Einnahme von Glutamin die Darmdurchlässigkeit vermindert, gilt es als die wirksamste Aminosäure, die zur Linderung der durch das Leaky Gut Syndrom ausgelösten Beschwerden beitragen kann. Wenn auch die Gabe von Glutamin sich bei diversen Darmproblemen, wie beispielsweise Morbus Chron, Reizdarmsyndrom (RDS) oder Colitis ulcerosa, bewähren kann, empfehlen wir dir auch an dieser Stelle, vorab einen Arzt zu konsultieren.

L-Glutamin verbessert die Energie und Leistung

Glutamin stärkt nachweislich das Immunsystem, was sich vor allem nach einem intensiven Training bemerkbar macht. So beugt Glutamin bei Phasen körperlicher Anstrengung mitunter Erkältungen vor und unterstützt den Körper darin, fit und vital zu bleiben. Weiterhin unterstützt Glutamin die Produktion von Antioxidantien und schützt der Leber vor Ammoniak, das bei dem Proteinstoffwechsel entsteht. Zudem werden bestimmte Mengen des im Plasma bestehenden Glutamins im Gehirn in Glutaminsäure umgewandelt und dienen dort als Brennstoff, welcher ebenfalls überschüssiges Ammoniak aufnimmt und damit die Gehirnfunktion sowie Konzentrationsfähigkeit unterstützt.

Vorteile für Kraftsportler / Bodybuilder

Insbesondere Sportler profitieren in vielfacher Weise von der Einnahme von Glutamin, da es wichtige Nährstoffe, wie beispielsweise Creatin, in die Muskelzellen befördert und dafür sorgt, dass der Mensch sich noch gesünder und fitter fühlt. Da das Glutamin-Vorkommen in den Muskeln besonders hoch ist, spielt die Aminosäure eine wichtige Rolle bei der Regeneration der Muskeln bei und beugt schmerzhaftem Muskelkater vor. Weiterhin kann durch das Glutamin schneller Muskelmasse aufgebaut werden, sodass Sportbegeisterte dank Glutamin-Präparaten ihre Leistungsfähigkeit verbessern und schnell sichtbare Resultate durch ihr Training erzielen können.

L-Glutamin stärkt den Stoffwechsel und hilft bei Fettabbau

Wenn du gerne an Gewicht verlieren möchtest, dann wird es dich freuen, dass L-Glutamin den Stoffwechsel erheblich ankurbelt und damit den Fettabbau nachhaltig unterstützt. Da dank der Aminosäure gleichermaßen Muskelmasse aufgebaut und der Blutzucker stabilisiert wird, kannst du durch die Einnahme von Glutamin deine Gewichtsabnahme merklich fördern. Zudem erhöht der Aufbau von Muskelmasse auch deinen Grundumsatz in Ruhephasen, sodass Glutamin gleich auf mehreren Ebenen dem lästigen Fett entgegenwirkt.

Vorteile von Glutamin auf einem Blick

  • Stärkung des Immunsystems, vor allem bei älteren Menschen sowie bei Mangelernährung
  • Aktive Mitwirkung bei der Heilung des Leaky Gut Sndroms
  • Anregung des Stoffwechsels sowie Unterstützung bei Gewichtsregulierung
  • Schnellere Regeneration bei intensivem Training sowie effizienter Aufbau der Muskelmasse
  • Stärkung der Leber bei Alkoholkonsum sowie Entgiftung der Zellen
  • Linderung der Risiken von Strahlen- oder Chemotherapien
  • Verminderung der Darmdurchlässigkeit
  • Regulation des Blutzuckerspiegels bei Diabetes sowie Vorbeugen von Heißhungerattacken
  • Steigerung der Konzentration sowie der Gehirnfunktionen

Wie soll ich Glutamin dosieren und wann soll ich es einnehmen?

Normalerweise ist der menschliche Körper selbst in der Lage, Glutamin herzustellen, sodass die Aminosäure für gewöhnlich nicht über die Nahrung aufgenommen werden muss. Die zusätzliche Einnahme von Glutamin eignet sich dennoch insbesondere für Personen, die sich regelmäßig einem intensiven Training unterziehen oder dies für die nahe Zukunft planen.

Auch unter Einwirkung von starkem Stress, Krankheiten oder Verletzungen, kann die körpereigene Produktion von Glutamin beeinträchtigt werden, sodass wir eine zusätzliche Einnahme von Glutamin bei folgenden Beschwerdebildern empfehlen:

  • Intensive sportliche Betätigung
  • Chronische Krankheiten oder Infektionen
  • Erkältungen / Verletzungen
  • Verbrennungen

Als Richtwert für die zusätzliche Einnahme gelten etwa 20 Gramm Glutamin pro Tag, wobei wir dir empfehlen, die Einnahme auf ein bis drei Dosen täglich zu verteilen. Damit das Glutamin optimal wirken kann, solltest du es entweder in Pulver- oder Kapselform mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen. So kannst du beispielsweise Shakes oder Smoothies mit dem Glutamin-Pulver anreichern oder unterwegs auf Glutamin-Kapseln zurückgreifen.

Die idealen Zeitpunkte für die Einnahme von Glutamin sind die Morgen- und Abendstunden sowie die Zeit unmittelbar nach einer Trainingseinheit, welche der Regeneration der Muskeln dient. Doch auch eingefleischte Sportler sollten darauf achten, dass sich die maximale Tagesdosis an Glutamin auf maximal 0,75 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht beläuft. Andernfalls steigt das Ammoniaklevel erheblich an, sodass die Leber nicht mehr in der Lage ist, die Substanz auszuscheiden. Zu den möglichen Nebenwirkungen einer Glutamin-Überdosierung zählen mitunter:

  • Nervosität sowie Kribbeln und Zittern der Finger
  • Kopfschmerzen
  • Beeinträchtigungen des Hirn- und Nervensystems
  • Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung bis hin zum Darmverschluss

Soll ich lieber Glutamin oder BCAAs zu mir nehmen?

Insbesondere bei intensivem Training kann man schnell mal den Überblick verlieren, welche Präparate den höchsten Nutzen erzielen. So stellt man sich immer wieder die Frage, ob Glutamin oder BCAAs, auch Branched Chain Amino Acids genannt, die bessere Wahl für Sportler sind. Hierzu sei zunächst gesagt, dass es sich bei BCAAs um ein Gemisch essenzieller Aminosäuren, wie Leucin, Isoleucin und Valin, handelt. Alle drei Aminosäuren können nicht selbst vom Körper produziert und müssen daher über die Nahrung zugeführt werden. Während Leucin relevant für die Proteinsynthese ist und Valin eine tragende Rolle bei der Enzymsynthese spielt, stellt Isoleucin eine optimale Energieversorgung der Muskeln sicher.

Zudem gelten Valin und Isoleucin als Ausgangsstoffe für die Herstellung von Glutamin, sodass eine Kombination von Glutamin und BCAAs nicht notwendig ist. Wenn auch BCAAs den Aufbau an Muskelmasse unterstützen sowie die Leistungsfähigkeit nachhaltig steigern können, werden diese Aminosäuren jedoch bei einer eiweißreichen Nahrung in ausreichender Menge aufgenommen.

Wo kann ich Glutamin kaufen? Auf was muss ich achten?

Als geeignete Bezugsquellen für Glutamin erweisen sich in erster Linie Fachgeschäfte für Fitnessnahrung, Apotheken sowie zahlreiche Onlineshops, wie beispielsweise Amazon. An dieser Stelle bietet dir Amazon die breiteste Auswahl verschiedener Glutamin-Produkte und lässt dich immer wieder von attraktiven Angeboten profitieren. Zudem geben dir die detaillierten Erfahrungsberichte bisheriger Kunden nähere Informationen zu der Handhabung und Wirkung der einzelnen Glutamin-Produkte. Dank sicherer Zahlmethoden kannst du dein gewünschtes Produkt auf Amazon zudem ohne Bedenken kaufen und bist nicht an bestimmte Öffnungszeiten gebunden.

Was kostet Glutamin?

Glutamin-Präparate sind vergleichsweise günstig, wobei der genaue Preis je nach Hersteller, Menge und Zusammensetzung variieren kann. Während eine Packung Glutamin-Pulver mit 250 Gramm sich auf rund 13 bis 18 Euro belaufen kann, schlagen Großpackungen mit rund einem Kilo an Glutamin-Pulver mit rund 20 bis 50 Euro zu Buche. Wenn auch der Kilopreis hier letztlich entscheidend ist, solltest du stets eine Packungsgröße wählen, die du auch vollständig aufbrauchen kannst. Möchtest du Glutamin-Pulver vorerst ausprobieren, dann raten wir dir zu dem Kauf einer kleinen Packungsgröße mit 250 Gramm. Wenn du dein Glutamin vorzugsweise in Kapselform zu dir nimmst, dann bietet dir Amazon auch an dieser Stelle eine breite Auswahl. Glutamin-Kapseln fallen zwar etwas teurer aus – bieten dir jedoch einige Vorteile in der Handhabung. Je nach Hersteller und Zusammensetzung solltest du hier für eine Packung mit 150 Kapseln rund 15 bis 30 Euro einkalkulieren.

In der unten stehenden Tabelle haben wir dir noch einmal beide Darreichungsformen samt der dazugehörigen Preisspanne aufgelistet:

Darreichungsform Menge Preis
Pulver 1 Kilogramm Rund 20 bis 50 Euro
Kapseln 150 Stück 15 bis 30 Euro

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Glutamins Varianten passt am besten zu Dir?

L-Glutamin: Kapseln oder Pulver?

Wenn es um den Kauf von Glutamin geht, stellt sich oftmals die Frage, ob Kapseln oder Pulver zu bevorzugen sind. An dieser Stelle sei gesagt, dass an dieser Stelle die persönlichen Vorlieben entscheidend sind.

Worin liegen die Vorteile und Nachteile von Glutamin in Kapselform?

Glutamin-Kapseln bieten den klaren Vorteil, dass diese sich besonders schnell und einfach einnehmen lassen und auch unterwegs mitgeführt werden können. Da die Glutamin-Kapseln fertig dosiert sind, bedarf die Einnahme keiner großen Vorbereitung und du kannst keine Fehler hinsichtlich der Dosierung machen. Allerdings besteht bei kleinen Glutamin-Kapseln meist der Nachteil, dass diese sehr häufig eingenommen werden müssen, um die vorgesehene Dosis zu erreichen. Personen, die Probleme mit dem Schlucken von Tablette haben, können zudem mit Kapseln ebenfalls ihre Probleme haben. Zudem fallen Glutamin-Kapseln im Vergleich zum Glutamin-Pulver etwas teurer aus.

Vorteile:

  • unkomplizierte Einnahme, auch für unterwegs
  • Kapseln sind bereits fertig dosiert
  • kein unangenehmer Nachgeschmack

Nachteile:

  • nicht für Personen geeignet, die ungerne Tabletten schlucken
  • teurer als die Pulver-Variante

Worin liegen die Vorteile und Nachteile von Glutamin in Pulverform?

Wer das Glutamin besonders präzise dosieren möchte, der ist mit der Pulver-Variante sehr gut beraten. Das Pulver lässt sich problemlos in verschiedene Smoothies oder Shakes einrühren, was besonders für die Personen von Vorteil ist, die ungerne Tabletten schlucken. Ein Nachteil von Glutamin-Pulver besteht jedoch darin, dass dieses sich nur schwer unterwegs einnehmen lässt und eine gewisse Vorbereitung notwendig ist. Im Vergleich zu der Kapsel-Variante fällt das Glutamin-Pulver zudem deutlich günstiger aus.

Vorteile:

  • lässt sich in verschiedenste Speisen und Getränke einbinden
  • praktisch für Personen, die ungerne Tabletten schlucken
  • ermöglicht sehr präzise Dosierung
  • preisgünstiger als die Kapsel-Variante

Nachteile:

  • Einnahme erfordert etwas Vorbereitung – unpraktisch für unterwegs
  • möglicher Nachgeschmack

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du Glutamin miteinander vergleichen?

Wenn es um den Kauf von Glutamin geht, gilt es, verschiedenen Produktmerkmalen ein besonderes Augenmerk zuteil werden zu lassen.

Zu den wichtigsten Kaufkriterien von Glutamin zählen:

  • Darreichungsform
  • Menge
  • Weitere Inhaltsstoffe
  • Allergene
  • Herstellungsland
  • Design

Wir gehen in den folgenden Zeilen detaillierter auf die einzelnen Kaufkriterien ein, sodass du die verschiedenen Glutamin-Präparate optimal miteinander vergleichen kannst.

Darreichungsform

Glutamin ist sowohl in Form von Pulver als auch in Form von Kapseln auf dem Markt erhältlich, sodass an dieser Stelle der individuelle Geschmack entscheidet. Glutamin-Pulver ist vor allem deshalb so beliebt, weil es sich völlig variabel in den Speiseplan einbauen lässt und das Schlucken von Kapseln verzichtbar macht. Dennoch kann es gerade bei der Pulverform immer wieder zu versehentlichen Fehldosierungen kommen. Wer zudem oft unterwegs ist, wird sich über die fertig dosierten Kapseln freuen. Wenn auch sich Glutamin-Kapseln an dieser Stelle als die kostenintensivere Variante erweist, sollten Sie Ihr Augenmerk keinesfalls nur auf den Preis richten. Glutamin-Produkte von minderer Qualität sind nicht selten reich an unerwünschten Zusatzstoffen und erzielen oftmals nicht die Wirkung eines hochwertigen Qualitäts-Produktes.

Bevor Sie sich also für die genaue Darreichungsform des Glutamins entscheiden, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Wie flexibel möchte ich das Glutamin dosieren?
  • Möchte ich das Glutamin auch unterwegs einnehmen?
  • Wie möchte ich das Glutamin in meinen Speiseplan einbinden?
  • Wie wichtig ist mir der Preis?

An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass Glutamin-Pulver im Fachhandel weitaus häufiger vertreten ist und du bei dieser Variante von einer breiteren Produktauswahl profitierst. Sofern du jedoch vorzugsweise Amazon als Bezugsquelle nutzt, existiert in diesem Fall auch bei der Kapsel-Form eine enorme Auswahl.

Menge

Wenn du Glutamin langfristig einnehmen möchtest und bereits die für dich ideale Tagesdosis evaluiert hast, dann ist es wichtig, ein Glutamin-Produkt mit der richtigen Menge zu finden. Je nach Hersteller und Darreichungsform kann diese variieren, sodass hier jeder seinen Favoriten findet. Vergleiche an dieser Stelle immer die jeweiligen Packungsgrößen und richte den Fokus auf den Kilogramm- oder den Kapsel-Stück-Preis. Während bei der Pulver-Variante sowohl Packungen mit 250, 500 oder 1000 Gramm angeboten werden, umfassen Packungen mit Glutamin-Kapseln meist 120 oder 150 Stück. Wenn Du langfristig Glutamin nutzen möchtest, dann rentieren sich an dieser Stelle ohne Zweifel Großpackungen, die dir einen ausreichenden Vorrat bieten. Möchtest du die Einnahme von Glutamin-Präparaten zunächst ausprobieren, dann raten wir dir, mit einer kleineren Packung zu beginnen. Auch wenn du den Hersteller oder die Darreichungsform des Glutamin-Produktes wechseln möchtest, sind zunächst kleinere Packungen vorzuziehen.

Weitere Inhaltsstoffe

Wenn du viel Wert auf ein hochwertiges Qualitäts-Produkt legst, dann solltest du darauf achten, dass das Glutamin frei von Zusatzstoffen ist sowie nur ein Minimum an Hilfsstoffen besitzt. Letztere können nicht nur zu Beschwerden im Darmbereich führen, sondern zudem das Leaky Gut Syndrom begünstigen. Während Glutamin-Pulver nicht selten mit Süßstoffen und künstlichen Aromen versetzt ist, findet man bei Glutamin-Kapseln hingegen häufig Bindemittel vor. Demgegenüber wirken sich verschiedene Mineralstoffe und Vitamine positiv auf deine Gesundheit aus und sind daher in hochwertigen Glutamin-Präparaten vorzufinden.

In der untenstehenden Tabelle haben wir dir die wichtigsten Vitalstoffe verschiedener Glutamin-Produkte samt ihrer Wirkungsweise aufgelistet.

Vitalstoff Wirkweise
Vitamin B6 Regulierung des Stoffwechsels,

spielt eine elementare Rolle bei dem Fettstoffwechsel, der Proteinsynthese und der Hormonaktivität,

stärkt das Immunsystem,

Vitamin B12 Spielt eine essenzielle Rolle bei der Zellteilung und der Blutbildung,

fördert die Nervenfunktion

Zink Wirkt an zahlreichen Stoffwechselprozessen sowie der Spermienproduktion mit,

fördert die Wundheilung,

unterstützt die Verdauungsvorgänge

Möchtest du mit der Einnahme des Glutamin-Präparates vor allem dein Training unterstützen, dann kommen für dich zudem Kombi-Präparate mit zusätzlichen BCAAs in Frage. Wenn du absolut sichergehen möchtest, dann wirf in jedem Fall vor dem Kauf einen genauen Blick auf die Nährwerttabelle des Glutamins und wende dich bei weiterführenden Fragen direkt an den Hersteller.

Allergene

Doch nicht nur künstliche Zusatzstoffe können sich bei Glutamin-Präparaten negativ auf deine Gesundheit auswirken. Auch können bestimmte Stoffe, wie Fructose, Lactose, Gluten oder tierische Rückstände, zu Unverträglichkeiten führen. Wenn du an dieser Stelle ganz sichergehen möchtest, dann achte darauf, dass das Glutamin-Präparat:

  • ohne Lactose
  • frei von Fructose
  • keine Gluten enthält
  • vegan ist.

Wenn auch der Hersteller hierzu oft entsprechende Kennzeichnungen verwendet, ist ein zusätzlicher Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe nie verkehrt.

Herstellungsland

Wenn du nachhaltig einkaufen möchtest, dann spielt auch das Herkunftsland des Glutamin-Präparates eine entscheidende Rolle. Da EU-Länder bei der Produktion von Nahrungsergänzungsmitteln strengere Richtlinien einhalten müssen, sollte diesen bei dem Kauf des Glutamin-Präparates stets der Vorzug gewährt werden.

Design

Wenn auch der Packungsinhalt die Qualität des Glutamin-Produktes bestimmt, so ist die Verpackung samt Design bei der regelmäßigen Anwendung nicht zu vernachlässigen. Für eine optimale Lagerung des Glutamins sollte sich die Verpackung luftdicht verschließen lassen und stabil gefertigt sein. Zudem sollte das Glutamin vor Feuchtigkeit und Licht geschützt werden, um so lange als möglich haltbar zu bleiben. An dieser Stelle bietet dir der Markt eine ganze Bandbreite an Verpackungsmöglichkeiten, sodass du hier fündig werden solltest.

Wissenswertes über Glutamin – Expertenmeinungen und Rechtliches

In welchen Lebensmitteln ist Glutamin enthalten?

Wenn auch der Körper L-Glutamin selbst herstellen kann, kann es immer wieder notwendig werden, dass die Aminosäure zusätzlich über die Nahrung aufgenommen wird. Da Glutamin in zahlreichen Lebensmitteln vorhanden ist, reicht in der Regel eine ausgewogene Ernährung aus, um ausreichend von der Aminosäure aufzunehmen. Insbesondere tierische Eiweißquellen sowie verschiedene pflanzliche Lebensmittel dienen als optimale Lieferanten für Glutamin. In der untenstehenden Tabelle haben wir dir einige Lebensmittel mit einem besonders hohen Glutamin-Gehalt aufgelistet.

 

Lebensmittel Menge Anteil an Glutamin
Kakao 100 Gramm 4,8 Gramm
Mais 100 Gramm 486 mg
Magermilch 100 Milliliter 380 mg
Rindfleisch 100 Gramm 1,175 Gramm
Eier 1 Stück 380 mg
Erbsen 100 Gramm 432 mg
Bananen 100 Gramm 90 mg

 

Bedenke an dieser Stelle jedoch, dass Glutamin sehr hitzeempfindlich ist und daher beim Braten und Kochen schnell zerstört werden kann.

Was ist der Unterschied zwischen Glutamin und Glutamat?

Wenn auch die beiden Substanzen Glutamin und Glutamat miteinander in Verbindung stehen, so erfüllen sie doch gänzlich unterschiedliche Funktionen. So ist Glutamat lediglich ein Salz der Glutaminsäure und dient als Geschmacksverstärker für zahlreiche Speisen. Allerdings besitzt es nicht die gesundheitsfördernde Wirkung des Glutamats und eignet sich daher keinesfalls zur Unterstützung des körperlichen Trainings oder zur Stärkung des Immunsystems. Im Gegenteil – So gilt der zu hohe Konsum an Geschmacksverstärkern als schädlich und kann Unverträglichkeiten sowie Kopfschmerzen hervorrufen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Glutamin
  • https://www.micsbodyshop.de/was-bringt-glutamin
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/13430/Intensivmedizin-Patienten-profitieren-von-Glutamin

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/medizin-pillen-rezept-4097308/
Glutamin Test 2019 | Vergleich der besten Glutamin Produkte
5 (100%) 1 vote[s]

Letzte Aktualisierung am 24.06.2019 um 18:47 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Autoren & Experten:
Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Dr. med. Hermann Eichstädt, Berlin. Facharzt Innere Medizin & Kardiologie, Lebenszeitprofessor i.R. der Charité Berlin. Geschäftsführender Vorstand der Berlin- brandenburgischen Gesellschaft für Herz- und Kreislauferkrankungen e.V.
Journalist: Horst K. Berghäuser
Heilpraktiker: Felix Teske
Allgemeinmediziner: Dr. Klaus Schäfer
Niedergelassener Arzt: Dr. Wilhelm Schlegel

Literatur, Quellen und Verweise:
Rationelle Diagnostik und Therapie in der Inneren Medizin
Thieme Verlag
Praktische Labordiagnostik - Lehrbuch zur Laboratoriumsmedizin, klinischen Chemie und Hämatologie
Grönemeyers Buch der Gesundheit
Hallesche Krankenversicherung

Gepostet von Redaktion Medmensch

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.