Dass die körperliche Bewegungsfähigkeit mit steigendem Alter mehr und mehr abnimmt, ist seit jeher ein offenes Geheimnis. Doch was ist, wenn durch eine zugrunde liegende Erkrankung oder durch einen Unfall die Motorik und damit die natürliche Bewegung des eigenen Körpers ausgelotet wird? In der Schulmedizin dieses Jahrhunderts wird unter Hochdruck daran gefeilt, Menschen mit körperlicher Behinderung oder motorischer Einschränkung ein angenehmeres Leben zu ermöglichen.

Welche Maßnahmen erhalten die natürliche Bewegung bis ins Alter?

Die häufigste Antwort auf diese Frage lautet: Sport. Prinzipiell ist Sport eine Art der Bewegung, die der Fitness eines Menschen zugute kommt. Doch bedeutet sportliche Bewegung auch gesteigerte Belastung von Knochen und Gelenken. Und wo viel Energie darauf verwendet wird, einen Bewegungsapparat in Bewegung zu halten, dort nimmt bei einem natürlichen Verlauf auch die Leistungsfähigkeit beanspruchter Bereiche stetig ab.

Das Maß aller Dinge: Körperliche Bewegung erst nach Häufigkeit steigern

Es ist also die Mischung aus sportlicher Leistung und angemessener, entspannter Bewegung, wie beispielsweise durch Spaziergänge, die sowohl der Fitness als auch dem Bedürfnis des Körpers nach Bewegung etwas Gutes bringt. In diesem Bereich möchten wir Ihnen einige weitere Themen rund um die gesunde Bewegung des Körpers präsentieren. Zu diesem Zweck werden Sie hier in Kürze weitere Artikel finden, in denen Sie sich informieren können.



Autoren & Experten:
Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Dr. med. Hermann Eichstädt, Berlin. Facharzt Innere Medizin & Kardiologie, Lebenszeitprofessor i.R. der Charité Berlin. Geschäftsführender Vorstand der Berlin- brandenburgischen Gesellschaft für Herz- und Kreislauferkrankungen e.V.
Journalist: Horst K. Berghäuser
Heilpraktiker: Felix Teske
Allgemeinmediziner: Dr. Klaus Schäfer
Niedergelassener Arzt: Dr. Wilhelm Schlegel

Literatur, Quellen und Verweise:
Rationelle Diagnostik und Therapie in der Inneren Medizin
Thieme Verlag
Praktische Labordiagnostik - Lehrbuch zur Laboratoriumsmedizin, klinischen Chemie und Hämatologie
Grönemeyers Buch der Gesundheit
Hallesche Krankenversicherung

Gepostet von Redaktion Medmensch

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.